Lausitzer Revier

Braunkohle, das bedeutete Kraftwerke und Tagebaue, Industrie und Arbeitswelt, Leistungen und Herausforderungen. Die Lausitz wurde durch die Arbeit im Lausitzer Revier im 20. und 21. Jahrhundert enorm geprägt. Ausgehend von den ersten Kraftwerken nahm eine rasante technologische und industrielle Entwicklung ihren Lauf. Wer verstehen will, warum sich die Lausitz zu der Region entwickelt hat, die sie heute ist, muss die Geschichte der Energiewirtschaft erschlossen werden.

Die Stiftung Kraftwerk Hirschfelde gibt den zahlreichen Vereinen, Verbänden und Initiativen eine Plattform, um deren Arbeit zu präsentieren aber auch die Vernetzung der Ehrenamtlichen zu fördern. Viel Arbeit ist in die Erforschung der technischen Innovationen der Kraftwerke geflossen und in zahlreichen Publikationen wurden einzelne Ereignisse oder die Geschichten ganzer Betriebe dokumentiert. Diese wertvollen Arbeiten wollen wir sammeln, vorstellen und für künftige Generationen erhalten.


Scroll to Top